Und wieder einmal lockt Edmonton

Last modified date

Comments: 0

Inzwischen sind wir das dritte Mal in Edmonton. Das machte aber nichts, denn es gab immer wieder etwas Neues zu sehen und das tägliche Einerlei der letzten Wochen mit jeder Menge Überstunden hatte auch bereits Spuren hinterlassen. Natürlich hätte man auch einfach nur auf dem Sofa sitzen können, oder ein Buch lesen oder von morgens bis abends Sport sehen, aber dafür ist die Zeit in diesem Land viel zu schade. Also fuhren wir die paar Kilometer bis nach Edmonton. Der Yellowhead Highway lud förmlich dazu ein. Über Saskatoon ging es nach Alberta.

In der Mall war zwischenzeitlich eine Minigolf Anlage entstanden, die wir natürlich nutzten. Für die Kinder gab es zusätzlich die Möglichkeit, wie bereits bei unserem letzten Aufenthalt, ein wenig die Eisbahn zu nutzen.

Dann ging es dieses Mal über Calgary, wo wir das Hard Rock Cafe besuchten, nach Banff. Der Bow River, der durch Banff floss, zeigte im Winter noch intensiver, wie man sich die Landschaft in Kanada vorstellt. Eindrucksvoll auch die Landschaft hinter der Ortschaft. Irgendwie sieht der Ort behütet aus. Die breiten Straßen, ganz ohne Schutz nur mit genügend Auslauf, das kann man sich bei uns kaum vorstellen.

Wir waren schon wieder auf dem Rückweg, Das Tauwetter machte überall auf sich aufmerksam Wir mussten mit unserem Gefährt durch diese Pfütze. Das Wasser kam an der tiefsten Stelle der Pfütze fast bis in den Innenraum. Wir wurden aber davon verschont. Im Anschluss mussten wir erst einmal eine kleine Pause einlegen. In diesem Restaurant, das von außen nicht besonders einladend aussieht gab es die besten Pommes seit langem.

Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment

error: This feature is not supported due to content protection.